#129 Warum wir in toxischen Beziehungen landen und bleiben

Transformations – Inspiration

Bei den zahlreichen Fragen, die uns für das neue Podcast-Format, den “Fragen Freitag”, erreicht haben, konnten wir beobachten, dass ein beträchtlicher Teil dieser Fragen das Thema toxische Partnerschaften betrifft, wie du auch schon in der letzten Folge mitbekommen hast…

In dieser Folge erfährst du…

  • welche Muster sich bei frühen Traumatisierungen entwickeln können
  • dass das Bewusstsein meist nicht reicht, um sich aus toxischen Beziehungen lösen zu können
  • was die „Fawn Response“ ist
  • was es braucht, um sich lösen zu können

Es ist wohl leider so, dass sehr viele Menschen sich bewusst sind, dass sie sich in einer toxischen Beziehung befinden oder auch befanden und davon erholen müssen. Weil diese Fragen sich so häufen und wohl viele Betroffene meinem Podcast lauschen, möchte ich in dieser Folge einen Aspekt beleuchten, der helfen kann zu verstehen, warum es so schwer ist, sich aus sogenannt toxischen Verbindungen zu lösen und warum es so leicht ist, in sie hineinzugeraten, wenn man eine gewisse Vorgeschichte hat. Ich wünsche dir ganz erhellende und wohltuende Erfahrungen und Erkenntnisse beim Lauschen.

Es ist immer wieder berührend zu hören und erstaunlich mitzuerleben was geschieht, wenn Menschen sich bewusst werden, dass sie sich in Beziehungskontexten befinden, die ihnen nicht guttun. Wenn sie sich z.B. bewusst werden, dass die Beziehung zu den eigenen Eltern, oder Elternteilen nicht gut oder sogar vergiftet ist. Das ist eine sehr komplexe Situation. Denn bewusst werden bedeutet auch, dass es eine Zeit im Leben gab, in der einem das nicht bewusst war. Und zwar die meiste Zeit des Lebens. Ich möchte dir jetzt gerne erklären, weshalb ein Aspekt früher Traumatisierungen oder Bindungstraumatisierungen eine unglaublich gute Vorlage oder Voraussetzung ist, um dann später in giftigen Beziehungen zu landen.

Wenn du mehr erfahren möchtest, lausche meinem Podcast auf YouTube, Spotify oder iTunes.

Shownotes

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: