#153 Im Traumastrudel – wenn alles nichts hilft

Transformations – Inspiration

In dieser Folge geht es einmal wieder um ein ganz traumaspezifisches Anliegen…

In dieser Folge erfährst du:

  • wie Traumafolgen das Nervensystem und Stresstoleranzfenster beeinflussen
  • wie Selbstregulation bei Über- oder Untererregung helfen kann
  • warum Selbstregulation nur mit Koregulation funktioniert
  • weshalb es wichtig ist innere Reaktionen zu integrieren statt abzulehnen
  • wie du auf kognitiver Ebene aus dem Traumastrudel kommst

Es geht darum, was helfen kann, wenn alles nichts hilft, was wir tun können, wenn wir im Traumastrudel festhängen, wenn wir in Gedanken und in Zuständen und in Gefühlen festhängen, die einfach super anstrengend sind und wo wir das Gefühl haben, darin zu ertrinken. Solltest du es selbst nicht kennen, in solche Zustände zu geraten, kann dir diese Folge helfen, Menschen besser zu verstehen, die sich in solchen Zuständen befinden. Und einander zu helfen und einander zu unterstützen, ist einfach etwas ganz wunderbar Wertvolles. Ich wünsche dir beim Lauschen wertvolle Inspirationen und wohltuende Erkenntnisse.

Shownotes

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: