#154 Von Stressregulation und Gedächtnisstörung

Transformations – Inspiration

Heute bin ich hier wieder mit meiner lieben Freundin und Kollegin Kathie Kleff für einen Fragen Freitag zugegen…

In dieser Folge erfährst du:

  • wie du dich bei starker Über- oder Untererregung selbst regulieren kannst
  • warum es so wertvoll ist ein Frühwarnsystem zu entwickeln
  • was die Wim-Hof-Methode ist und warum sie in der Traumatherapie umstritten ist
  • weshalb die Gedächtnis- und Merkfähigkeit durch Trauma gestört werden kann
  • wie Begeisterung und Leidenschaft die Lernfähigkeit beeinflusst
  • wie Dissoziation als Schutzfunktion wirkt

Heute haben wir zwei sehr interessante Themen vor uns zu zwei ganz wunderbaren Fragen, die wir von Hörerinnen und Hörern gestellt bekommen haben. Es geht heute zum einen um das Thema Selbstregulation – was ja ein Dauerbrenner in meinem Podcast ist – und zum anderen geht es um die Frage, wie sich Traumatisierungen auf die Merkfähigkeit und Gedächtnisleistung auswirken können. Wir wünschen dir viel wertvolle Inspiration beim Lauschen.

Shownotes

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: