#262 Machtmissbrauch in der Therapie

Transformations – Inspiration

Leider kommt er häufiger vor als viele denken – Machtmissbrauch in der Therapie. Besonders die Traumatherapie ist ein feiner, sensibler Prozess, in dem es für Betroffene oft nicht einfach ist, zu erkennen, ob sie ihren eigenen Empfindungen trauen können. Erfahre, wo Machtmissbrauch beginnt, wie man ihn erkennt und wie Betroffene gut für sich sorgen können.

In dieser Folge erfährst du…

  • Wie die Methode EMDR funktioniert und welches Potential darin steckt
  • Welche grundlegenden Prinzipien für die Arbeit mit Trauma wichtig sind
  • Was eine gute Beziehung zwischen Therapeuten und Klienten ausmacht
  • Welche Warnsignale darauf hindeuten, dass der Rahmen nicht traumasensibel ist

Wir hoffen, dass wir mit dieser Folge ein bisschen Mut machen können, seiner eigenen Intuition und Wahrnehmung zu vertrauen und wünschen wertvolle Erkenntnisse und eine angenehme Zeit beim Lauschen.

Shownotes

  • Therapeutische Beziehung, destruktive Anteile & Bindung // Podcast #152
  • Die Wichtigkeit guter Bindungen – Im Gespräch mit Michaela Huber // Podcast #253
  • Fünf Prinzipen für gelingende Trauma-Heilungswege // Podcast #241

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: