#47 Wenn die Familie toxisch ist

Transformations – Inspiration

In der letzten Folge habe ich dir über toxische Menschen erzählt, woran du sie erkennen kannst, wie du sie verstehen kannst und wie du mit ihnen umgehen kannst.

In dieser Folge beleuchte ich den Spezialfall der toxischen Familie….

Was bedeutet es, eine Kindheit erlebt zu haben, die von toxischenBezugspersonen geprägt war? Die Verhaltensweisen narzisstischer beziehungsweise toxischer Persönlichkeiten sind schon im Erwachsenen Leben schwer verstörend. Die Wirkung, die sie auf eine kindliche Psyche haben, sind daher ungleich größer. Kinder, die von Natur aus von ihren Bezugspersonen emotional und körperlich abhängig sind, geraten in größte Not, wenn ein Elternteil oder eine Bezugsperson sich toxisch verhält. Und um diese große Not aushalten zu können, entwickelt das Kind eine ganz besondere, sehr schlaue Strategie, die ich im Podcast genauer erkläre.

In dieser Folge erfährst du…

  • wie toxische Energie zwischen Eltern und Kindern wirkt
  • wie die spezielle Ausprägung narzisstischer Gewalt von Eltern aussieht
  • wie du ihre ganz eigene Wirkung auf die kindliche Psyche verstehen kannst
  • was die kindliche Psyche für eine rettende Strategie entwickelt
  • wieso diese Strategie einerseits rettend ist und gleichzeitig toxisch
  • was du tun kannst, wenn du Opfer narzisstischer Gewalt in deinem Elternhaus geworden bist

Emotionaler Missbrauch durch eine narzisstische Person hat eine besondere Wucht

Der narzisstische Menschen, der zum Elternteil wird, wird zu einem narzisstischen Elternteil. Für narzisstischen Eltern sind die Kinder entweder Bedürfniserfüller, oder eine Gefahr. Da narzisstische Menschen die anderen brauchen, um sich selbst zu spüren, wird auch ein Kind nur dafür wahrgenommen. Sowohl die eigenen unerfüllten Wünsche und Bedürfnisse werden auf das Kind projiziert (es soll das beste, tollste, erfolgreichste und beliebteste Kind sein) als auch der eigene verborgene Selbsthass (das Kind bekommt suggeriert, dass es nichts wert ist, nichts kann und es zu nichts bringen wird). Kinder narzisstischer Eltern werden jeden Tag benutzt. Ihre eigenen Bedürfnisse werden nicht wahrgenommen, nicht gesehen, nicht erfüllt oder sogar lächerlich gemacht. Eine zermürbende Spannung zwischen Erwartungsdruck und Abwertung ist Alltag. Meist sind die Bezugspersonen nicht berechenbar oder in dem Berechenbaren sehr unstet. Die Palette der emotionalen Gewalt ist groß und facettenreich, in der Podcast Folge erzähle ich Dir mehr darüber.

Die kindliche Psyche versucht sich zu retten

Um ein solches Ausmaß an existenzbedrohender Gewalt auszuhalten, muss die kindliche Psyche eine Strategie finden. Da ein Kind emotional so angewiesen auf die Bezugspersonen ist, kann es die negativen, verletzenden und vernichtenden Botschaften nicht einfach annehmen. Das würde den Weg zur Bezugs Person versperren und eine Beziehung unmöglich machen. Hätte das Kind die angstmachende Behandlung immer im Bewusstsein, müsste sie aus Angst die Bezugsperson meiden. Da es von dieser aber abhängig ist, ist das nicht möglich. So muss die kindliche Psyche eine Lösung finden. Diese Lösung heißt Introjektion. Introjektion bedeutet, dass man die Botschaften von außen nach innen nimmt. In diesem Kontext bedeutet Introjektion darüber hinaus, dass im Inneren ein Anteil kreiert wird, der die Botschaften, die Verhaltensweisen und die Energie der Person im außen auf sich nimmt. Es entsteht also ein innerer Anteil, der ein Abbild des Aggressors im außen ist. Dieser Anteil bekommt im Inneren eine besondere Aufgabe. Da er dem Aggressor in allem zustimmt, kann das bedürftige Kind weiter in Kontakt mit dem toxischen Elternteil bleiben. Die toxischen Botschaften werden also abgespalten und zu einem eigens dafür erschaffenen Anteil geleitet. Im Inneren des Kindes gibt es dann also einen Anteil, der all die Botschaften verinnerlicht und ein bedürftiges Wesen. Diese Spaltung ist retten und zu dieser Zeit das Beste, was eine kindliche Psyche kreieren kann.

Natürlich hat das Folgen in der Entwicklung der Persönlichkeit und später in den Beziehungen das herangewachsenen Menschen.

Die Folgen der narzisstischen Gewalt und auch der Entstehung eines Introjektes sind vielschichtig und weitreichend. Zum einen lernt das gequälte Kind unzählige falsche Botschaften über sich selbst. Durch die Introjektion werden diese Botschaften gut aufbewahrt und in einem inneren Anteil immer repräsentiert. Diese Anteil wird unter gewissen Umständen getriggert, so dass der einstmals misshandelte Mensch sich im inneren selbst misshandelt. Über diese Dynamik habe ich in der Podcast Folge "wie du deinen Selbstwert mit Sicherheit klein kriegst" gesprochen. Da das Introjekt und der bedürftige Anteil nebeneinander existieren, ist es für erwachsene Menschen aus toxischen Familien eine sehr schwierige Aufgabe, sich innerhalb der Familie zu positionieren. Das bedürftige Kind sucht weiterhin nach Bestätigung und Liebe, während das erwachsene Bewusstsein sich klar ist, dass diese Behandlungen nicht in Ordnung sind, und das Introjekt vermittelt, dass man so minderwertig ist, dass man diese Behandlung über sich ergehen lassen muss. Was für ein innerer Kampf.

Es braucht also eine Menge Bewusstheit, um aus dieser Dynamik heraus zu heilen.

Was ist zu tun, wenn die Familie toxisch ist?

Um sich innerhalb einer toxischen Familie als erwachsener Mensch positionieren zu können, braucht es viel Klarheit. Zum einen muss dir klar sein, ob du Opfer narzisstischer Gewalt geworden bist. Dann darf dir klar werden, dass diese Gewalt mit deinem Erwachsenwerden nicht geendet hat. Es ist wichtig, dass du herausfindest, ob du ein Introjekt ausgebildet hast. Es ist wichtig, zu erfahren, wie es deinem bedürftigen Kind geht. Wenn all das herausgefunden ist, ist es möglich, mit diesen Anteilen zu arbeiten. Da es sich bei narzisstischer Gewalt um eine sehr schwere und komplexe Form der Gewalt handelt, erleben Menschen aus narzisstischen Familien die Folgen einer Traumatisierung. Deswegen lege ich dir ans Herz, falls du betroffen sein solltest, mit kompetenter Begleitung zu arbeiten. Es geht darum, das Innere zu stärken, um die übernommenen Prägungen zu erkennen und zu lösen. Es kann ein weiter Weg sein, aber er lohnt sich ohne Frage!

Wie du siehst, geht es in dieser Folge um eine komplexe Geschichte. Es geht um die komplexen Fall narzisstischer Gewalt, die wirklich tief und weitreichend sind. Ich bin mir sehr bewusst, dass diese Folge auch aufwühlen kann und dass sie mehr Information als konkrete Lösungsvorschläge enthält. Das ist dem Thema geschuldet und dem Format eines Podcasts, der natürlich seine Grenzen hat. Ich hoffe dennoch, dass dir diese Informationen hilfreich sein können.

Shownotes

  • Wie du deinen Selbstwert mit Sicherheit klein kriegst // Podcast #16

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: