#68 Wieso es so wichtig ist, dem Prozess zu vertrauen

Transformations – Inspiration

Die heutige Transformations-Inspiration liegt mir am Herzen, in einer Welt, in der es immer heißt, dass Du alles schaffen kannst, wenn Du nur genug willst…

Ich wünsche Dir viel Freude beim Lauschen und/oder Lesen!

In dieser Folge erfährst Du

  • was Heilung in meinen Augen ist
  • dass Heilungsprozesse in Zyklen verlaufen
  • dass es Scheinlösungen gibt, die nicht nachhaltig sind
  • dass Symptomfreiheit nicht gleich Heilung ist
  • was kritische Punkte in einem Heilungsprozess sind
  • welche innere Haltung Dich unterstützt

Was bedeutet Heilung?

Als Heilpraktikerin und Traumatherapeutin bin ich viel mit Menschen zusammen, die auf einem Heilungsweg sind, die also losgegangen sind, um Heilung zu finden. In den letzten 15 Jahren bin ich in meiner Praxis ganz oft der Frage nach der Definition bzw. Bedeutung von Heilung begegnet. Menschen kommen zu mir, oft mit einem gewissen Leidensdruck oder einer Leidensgeschichte, mit einem längeren Weg der Suche und des mehr oder weniger erfolgreichen Findens und dabei immer mit der Sehnsucht nach Heilung. Ich stelle immer wieder die Frage: „Was bedeutet Heilung für dich?“. Die Antwort auf diese Frage ist hochindividuell, interessant und meistens auch ein großer Teil der Therapie. Für manche Menschen bedeutet Heilung spontan Freiheit von Symptomen. Beispielsweise vom Symptom der Angst, Symptomen der Einsamkeit, Körpersymptomen, von jedwedem Traumafolgesymptom. Also im Grunde von den Symptomen, unter denen der Mensch akut zu leiden hat. In der Welt ist das Bild von Heilung, dass heil sein bedeutet, in einem Zustand frei von Symptomen zu sein. Das entspricht im Grunde dem kurativen Ansatz der Medizin. Heilung bedeutet Freiheit von Leiden, Freiheit von Symptomen und das wiederherstellen der Gesundheit. In meiner Erfahrung besonders als Traumatherapeutin weiß ich, dass Heilung weit mehr ist als das Freisein von Symptomen. Ich erlebe auch, dass es Heilung oder ein Zustand des Heilseins geben kann, auch wenn Symptome noch eine Rolle im Leben spielen. In meinen Augen ist Heilung ein Prozess. Ein Prozess und kein Programm oder keine Aufgabe, die man Schritt für Schritt erfüllen kann. Nach meiner Erfahrung ist Heilung ein Prozess der Befreiung. Ein Prozess der Ermächtigung, des Loslassens und ganz besonders ein Prozess des Anerkennens. Ein Prozess der Hinwendung, der Selbstliebe. Ein Prozess, der uns oft weit mehr abverlangt als wir im Vorfeld ahnen können aber uns gleichzeitig weit mehr bringt als wir uns vorstellen können.

Symptomfreiheit ist nicht gleich heil sein

Die Freiheit von Symptomen ist natürlich ein sehr wünschenswerter Zustand, wofür wir z.B. in der Traumatherapie viel tun. Es ist wichtig, Symptomfreiheit anzustreben aber Symptomfreiheit mit Heilung gleichzusetzen, greift zu kurz. Der Zustand des Heilseins ist in meinen Augen ein Zustand der tiefen Verbundenheit mit dir selbst. Und ein Zustand, in dem du weißt, dass du so wie du bist, egal ob noch Symptome da sind oder nicht, in deinem tiefsten Innern unversehrt bist. Ich weiß, dass das jetzt total paradox klingt und vielleicht auch „bescheuert“, wenn du fühlst, wie schlimm es ist unter Symptomen zu leiden. Ich möchte nicht anmaßend und nicht verklärt klingen, sondern ich möchte ein anderes Bild von Heilsein vermitteln.  Damit wir generell runterkommen von diesem illusorischen Denken, dass Heilung und heil sein so etwas wäre, was wir erreichen können indem wir gegen Symptome kämpfen, unseren Zustand verändern und irgendein Ziel erreichen, was wir uns in den Kopf gesetzt haben. In meinem Empfinden, ist heil sein das Anerkennen deines ursprünglichen Zustandes, der hinter all den Symptomen und all dem was schmerzt, immer und immer und immer weiter und immer schon fortbesteht.

Rahmenbedingungen für einen inneren Heilungsprozess

Es ist selbstverständlich wichtig, Schritte zu tun und manche Schritte müssen gegangen werden, damit so etwas wie Heilung entstehen kann. Wie du vielleicht schon in anderen Podcastfolgen von mir gehört hast, ist es für einen inneren Heilungsprozess enorm wichtig, dass ein äußerer Rahmen dafür geschaffen ist, um in diesen Prozess eintreten zu können. 

…wenn du mehr erfahren möchtest, lausche meinem Podcast auf YouTube, Spotify oder iTunes.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: