#75 Warum uns Trennungen so schwer fallen

Transformations – Inspiration

Trennung ist ein Thema, das uns alle im Leben immer wieder einmal betrifft…

In dieser Folge erfährst Du:

  • dass Trennung ein komplexer Prozess ist
  • auf welchen Ebenen ein Trennungsprozess stattfindet
  • dass innere Anteile immer mit in Beziehung gehen
  • welchen Einfluss Bindungs- und Entwicklungstrauma auf einen Trennungsprozess haben
  • was hilft, um durch eine Trennung hindurch zu kommen und loslassen zu können
  • welche Rolle Trauer dabei spielt

Es gibt so unterschiedliche Arten von Trennungen- Trennungen durch Entscheidungen, also wenn Menschen entscheiden auseinanderzugehen oder weil man sich entscheidet in ein anderes Land auszuwandern oder in eine andere Stadt zu ziehen. Oder auch Trennungen durch Tod und starke äußere Einflüsse, auf die man selbst überhaupt keinen Einfluss hat. In dieser Folge soll es explizit um Trennung innerhalb einer Beziehung gehen. Also um das Beenden von Paarbeziehungen, um Trennungen in Partnerschaften. Generell dreht es sich hier auch um das Thema Trauer und Verlust, doch dazu explizit wird es noch eine weitere Folge geben.

Trennungen in Beziehungen

Ich denke, jeder Mensch hat schon einmal so etwas erlebt wie Trennungsschmerz oder den sogenannten Liebeskummer. Diese schwere und ganz einzigartige Zeit nach einer Trennung, die irgendwie mit nichts anderem zu vergleichen ist. Ganz oft bekommt man in solchen Zeiten Ratschläge. Sowas wie „Du musst loslassen“, „Du musst nach vorne blicken“, oder „Sei doch froh, dass die schwierige Zeit jetzt vorbei ist und öffne dich für eine neue Partnerschaft“. Ganz schwierig sind solche Sätze wie „Andere Mütter haben auch schöne Söhne“ oder „Die Zeit heilt alle Wunden und du wirst schon eine/n tolle/n andere/n Partner/in finden, die/der noch viel besser zu dir passt“. Anhand dieser Beispiele wird deutlich, wie empfindlich man in solchen Phasen des Verlustschmerzes und der Trauer ist und dass solche Sätze, die die eigenen Gefühlen kleinreden, in diesen Momenten alles andere als hilfreich sind. Ich möchte das Thema Trennung und Verlustschmerz natürlich auch wieder aus der Perspektive der Traumatherapeutin betrachten. Denn so vieles, was wir aus der Traumatherapie oder Psychotraumatologie kennen und Erkenntnisse, die dort geschöpft werden, lässt sich auch gut auf alle anderen Bereiche übertragen. Im Grunde geht es darum unsere Feinheit, unsere Empfindsamkeit und unsere natürlichen Reaktionen auf sehr schwere Erlebnisse und Ereignisse zu verstehen und dadurch in mehr Sanftheit und Wohlwollen und mehr Güte mit uns selbst und anderen zu kommen. Sodass Heilung geschehen kann, sodass schwierige Prozesse überwunden werden können, statt dass sie verdrängt oder zur endlosen Qual werden.

Trennung ist ein Prozess

Trennung ist ein Prozess, der meistens schon eine Weile lang begonnen hat, bevor sich zwei Partner dazu entscheiden auseinanderzugehen. Trennung ist ein sehr komplexer Prozess. Ein Prozess, in dem oft viele Konflikte vorkommen, eine Zeit, in der man sich aneinander aufreibt und sich verletzt, sich vielleicht auseinanderlebt. In der Zeit vor der tatsächlichen vollzogenen Trennung, geschieht schon sehr viel, was trennend wirkt, was die Verbundenheit und Bindung schmälert oder belastet, sodass der Entschluss zur Trennung meist eine Eskalation oder ein Ergebnis des vorangegangenen, bereits stattgefundenen Prozesses ist. Mit der Aussprache der Trennung ist der Trennungsprozess noch nicht vorbei, sondern nur die Trennung vollzogen. Ein anderer Teil des Trennungsprozesses startet. Nämlich der, in dem man allein zu bewältigen hat, was vorangegangen ist und in dem manchmal ein ganz neuer Lebensabschnitt beginnt. Trennung ist ein komplexer Prozess, in dem ganz viele Anteile eine Rolle spielen. In dem ganz vieles im Inneren teil hat und natürlich auch das Äußere eine große Rolle spielt.

Die Ebenen der äußeren und der inneren Welt

Weil Trennung etwas so komplexes ist, möchte ich gerne die verschiedenen Ebenen auf denen Trennung eine Rolle spielt, differenzieren. Es sind ganz einfach gesagt zunächst die Ebenen der äußeren Welt und die Ebenen der inneren Welt. 

…wenn du mehr erfahren möchtest, lausche meinem Podcast auf YouTube, Spotify oder iTunes.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von „libsyn” zu laden.
Datenschutzerklärung von „libsyn”

Inhalt laden

Willst du diese Folge in Textform genießen? Du findest die Transkriptionen sämtlicher Folgen in meinem kostenlosen Membership Bereich. Hier gelangst du zur Startseite, wo du dich mit deiner Mailadresse und deinem Namen anmelden bzw. ein Konto anlegen kannst.

Meinen Podcast findest du auch auf:

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @verenakoenig.official), in denen du teilst, was dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

Lebe kreative Transformation

Tausche dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: